LESUNGEN

Freitag, 7. Oktober 2022, 20 Uhr

„Ein Kessel Buntes“
Herbstlesung der Autorengruppe ,Landschreiber'


Ort: Heidenhof, Bechenheimer Weg 1, 55234 Erbes-Büdesheim

Eintritt: 10 Euro einschließlich Begrüßungsschluck

Veranstalter: Theatergruppe des Landfrauenvereins Erbes-Büdesheim

Wegen der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen ist eine Voranmeldung unumgänglich!
Anfragen/ Anmeldungen/ Reservierungen: Tel. 06731/ 42228 oder wuensche-heiden@web.de

Eine wahrlich bunte Programmfolge präsentiert die rheinhessische Autorengruppe Landschreiber unter dem Motto „Ein Kessel Buntes“. Die Landschreiber haben tief in ihren Archiven gegraben und ein Geschichten-Potpourri zusammengerührt, Geschichten von schön schräg über spannend bis hin zu besinnlich – vielleicht sogar leicht blutig und tragisch – wie es sich eben für ein POT-pourri gebührt. Eines kann garantiert werden: versalzen oder angebrannt ist dieser literarische Eintopf nicht, eher Haute Cuisine.


Montag, 17. Oktober 2022, 19.30 Uhr

„Ausgefallene Texte - Was wir schon immer lesen wollten“
Lesung von Mitgliedern der Autorengruppe ,Landschreiber' in der Buchhandlung Lanz in Osthofen

Es lesen: Ulla Grall, Roswitha Wünsche-Heiden
(evtl. noch weitere Mitglieder)

Ort: Buchhandlung Lanz, Sickingenstraße 1, 67574 Osthofen.

Eintritt: 10 Euro

Eine Anmeldung ist notwendig:
per E-Mail: buchhandlung-lanz@gmx.com
oder per Telefon unter 06242-3433

Veranstalter: Buchhandlung Lanz

Wenn Corona Regie führt, fallen geplante Veranstaltungen auch mal aus. So sind auch bei der rheinhessischen Autorengruppe Landschreiber in den letzten beiden Jahren einige Termine ins Wasser gefallen. Diese „ausgefallenen Texte“ warten nun darauf vorgetragen zu werden. So ergab sich der Kontakt zur Buchhandlung Lanz in Osthofen. Am Montag, 17. Oktober um 19.30 Uhr tragen die Landschreiber Geschichten vor, die sie schon längst hatten lesen wollen. Hören Sie heitere, spannende, amüsante oder nachdenklich stimmende Kurzgeschichten, so unterschiedlich wie die Autorinnen und Autoren selbst.


Freitag, 11. November 2022, 19 Uhr

„Ostwärts - Erzählungen. Anthologiepräsentation“
Lesung der Autorengruppe ,Landschreiber' im Rahmen des Kultursommer RLP 2022 zum Thema "Kompass Europa - Ostwind"


Ort: Öffentliche Bibliothek der Georg-Forster-Gesamtschule Wörrstadt, Humboldtstraße 1, 55286 Wörrstadt

Eintritt frei!

Um Anmeldung wird gebeten:
per Telefon unter 06732-917430 oder Mail: info@bibliothek-woerrstadt.de
bzw. per Telefon 06732-63352 oder Mail: ebi.gladrow@t-online.de

Die Landschreiber präsentieren ihren neuen Sammelband „Ostwärts“, der vom Kultursommer Rheinland-Pfalz mit dem diesjährigen Motto „Kompass Europa - Ostwind" gefördert wurde. Für die rheinhessische Autorengruppe Landschreiber eine reizvolle Herausforderung, das Thema in Geschichten und in der Anthologie „Ostwärts“ zu verarbeiten: Ostwärts – da geht es um Menschen, um Landschaften und um Geschichte einer oft wenig bekannten Region. Wie in einem Kaleidoskop hat die Autorengruppe originelle Ideen entwickelt, den Osten Europas aus den verschiedensten Blickwinkeln betrachtet und in den vorliegenden Texten verarbeitet . Die Erzählungen, ob auf der Basis realer Ereignisse, Erlebnissen wirklicher Menschen oder erfundener Figuren, reiner Fantasie oder mit historischem Hintergrund sind so unterschiedlich, wie es die sieben Autorinnen und Autoren selbst es sind.


Mittwoch, 23. November 2022, 19 Uhr

„Ostwärts - Erzählungen“
Lesung der Autorengruppe ,Landschreiber' im Rahmen von Rheinhessen liest


Ort: Weingut der Stadt Alzey, Schlossgasse 14br>
Eintritt: 5 Euro

Eine Anmeldung ist notwendig
per Telefon unter Weingut Alzey, 06731/8238 oder
oder unter 06731/408-6740 KVHS AZ-WO

Veranstalter: Kreisverwaltung Alzey-Worms

Die Landschreiber lesen aus ihrem 2022 erschienenen Sammelband „Ostwärts“, der vom Kultursommer Rheinland-Pfalz mit dem diesjährigen Motto „Kompass Europa - Ostwind" gefördert wurde. In ihren neuen Erzählungen weiten die Landschreiber den literarischen Blick von der Region Rheinhessen nach Europa, genauer nach Osteuropa aus. Das Ergebnis sind höchst unterschiedliche kurze und auch längere Texte, in denen sich Fiktion und Realität mischen. Zeitebenen wechseln, Dichter & Denker, Künstler & Politiker aus Vergangenheit und Gegenwart treffen aufeinander, fiktive und reale Personen begeben sich auf eine „Heldenreise“. Phantasievolle Erzählungen, eingebettet in osteuropäische Landschaften und Schauplätze, mal mit historischen Bezügen, mal surreal und fantastisch.






Karin Kinast

Termine